3. Rechtliche Analyse der Kosten von Berufungsverfahren

In unserer 2012 neu eingeführten Rubrik „J&E-Publikationen des Jahres 2011“ möchten wir auch in dieser Ausgabe des NEWSFLASH Umweltrecht eine ausgewählte Publikation von Justice & Environment (http://www.justiceandenvironment.org/) vorstellen.

 

Die Wahl fiel dieses Mal auf eine rechtliche Analyse der Kosten von verwaltungsrechtlichen wie auch gerichtlichen Berufungsverfahren mit Umweltbezug.

 

Im Vorfeld der Erstellung der rechtlichen Analyse wurden in sieben verschiedenen EU-Mitgliedsstaaten (Estland, Ungarn, Rumänien, Tschechien, Slowakei, Österreich und Deutschland) Einzelanalysen durchgeführt. Aufbauend auf bereits in 2009 durchgeführten Studien zur selben Thematik konnten so Unterschiede und verschiedenste Entwicklungstendenzen in den einzelnen Ländern herausgearbeitet werden. Die so erzielten Ergebnisse der Einzelanalysen flossen in weiterer Folge in die Erstellung der rechtlichen Analyse „Price of Justice“ ein.

 

Das Thema der rechtlichen Analyse wurde mit dem Hintergrund gewählt, dass Verfahrenskosten oftmals ein großes Hindernis für die Beteiligung der Zivilgesellschaft an umweltrelevanten Überprüfungsverfahren verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Art darstellen. Dies hat in weiterer Folge oft negative Auswirkungen auf die Qualität der Entscheidungen, da verschiedenste Perspektiven für die Führung eines ausgeglichenen Verfahrens notwendig sind.

 

Links

 
Position paper "Price of Justice 2011"

Tätigkeiten von J&E zu "Price of Justice"
 
Weitere J&E Publikationen

geändert am 25.09.2012