3. Rechtliche Analyse der Rechtssprechung des ACCC der Jahre 2008-2011

Wie auch schon in den letzten beiden Ausgaben des NEWSFLASH möchten wir an dieser Stelle eine ausgewählte Publikation von Justice & Environment (http://www.justiceandenvironment.org/) vorstellen.

 

Diesmal wählten wir eine rechtliche Analyse der Rechtsprechung des Aarhus Convention Compliance Committees (ACCC) aus den Jahren 2008 bis 2011.

 

Das Thema „Aarhus Konvention“ ist ein zentrales Thema jeder Umweltrechtsorganisation und somit auch eine der Kernkompetenzen von Justice & Environment. In der angeführten rechtlichen Analyse der Entscheidungen des ACCC aus den Jahren 2008 bis 2011 werden ausgewählte Entscheidungen, die verschiedenste Vertragspartner der Konvention (Länder wie auch die EU selbst) betreffen, mit den jeweils betroffenen rechtlichen Bestimmungen der Konvention vorgestellt. Die Entscheidungen des Komitees werden im Anschluss an Kurzzusammenfassungen der einzelnen Fälle erläutert und Schlussfolgerungen der Auswirkungen auf die Praxis gezogen.

 

Daraus ergibt sich eine ausführliche Gesamtschau relevanter Entscheidungen der letzten Jahre. Diese Publikation ist speziell auf die Bedürfnisse umweltrechtlicher Laien abgestimmt und soll diesen in leicht verständlicher Sprache die juristischen Entscheidungen des ACCC und deren mögliche Auswirkungen für die Öffentlichkeit näher bringen.

 

Links

 

Rechtliche Analyse der Rechtsprechung
Tätigkeiten von J&E zur Aarhus Konvention 
Weitere J&E Publikationen

geändert am 03.07.2014