Biodiversität und Energiewende

Im Rahmen des Österreichischen Programmes für ländliche Entwicklung 2014-2020 arbeitet ÖKOBÜRO zum Thema Energiewende und Biodiversität. Dabei steht insbesondere die Frage im Fokus, wie der Ausbau der erneuerbaren Energien in Österreich ohne Biodiversitätsverluste funktionieren kann.

Unter dem Titel Erfolgreiche Umsetzungsprozesse für eine Energiewende unter Schonung der Biodiversität arbeitet ÖKOBÜRO an einer besseren Vereinbarkeit von Naturschutz und dem Ausbau der Erneuerbaren Energien. Zum Auftakt des Projekts fand am 5. April 2017 eine Fachveranstaltung in Wien statt.

 

Vom Zielkonflikt zur Lösung


Um eine nachhaltige Energieversorgung zu gewährleisten, braucht es die Energiewende. Doch für den Ausbau erneuerbarer Energieträger werden in Zukunft immer mehr natürliche Ressourcen herangezogen werden müssen. Ohne begleitende Maßnahmen droht ein  Biodiversitätsverlust.


Die Ergebnisse und Erkenntnisse des knapp zweijährigen Stakeholderprozesses wurden im Juni 2018 auf einer abschließenden Veranstaltung und in Form der Broschüre Gemeinsam zu wirklich grünem Strom vorgestellt.

 

 

 

geändert am 20.06.2018