Energienachrichten aus der Allianz der Umweltbewegung | Jänner 2016

Leitgedanken für EntscheiderInnen:

 

 

 

 

Zeit zum Handeln: Klima- und Energiestrategie 2030

Die Welt trat in Paris an, um dem Klimawandel zu begegnen. Die EU will Treibhausgase bis 2030 um 40 % und bis 2050 um bis zu 95 % reduzieren. Höchst an der Zeit, sich auch in Österreich Ziele und Strategien für das zukünftige Energiesystem zu überlegen. Die NGOs haben einmal vorgelegt.


SUP am Runden Tisch als Chance für Stromnetz und Energiewende

Schnellere UVP-Verfahren bei gleichzeitig verbessertem Umwelt- und Anrainerschutz im Leitungsbau? Weshalb die SUP am Runden Tisch genau das ermöglichen kann, präsentierte ÖKOBÜRO bei seiner Energie-Konferenz 2015.


Tirol: Energieziele auch mit Gewässerschutz erreichbar

Tirol will mit der Wasserkraft noch höher hinaus als schon bisher. Dabei drohen ein paar der geplanten Projekte die letzten alpinen Flussjuwele zu zerstören. Der Gewässerschutzplan von WWF und ÖKOBÜRO zeigt: Es geht auch ohne Problemkraftwerke.

 

zur gesamten Ausgabe als PDF

geändert am 19.01.2016