ÖKOBÜRO Team

Wir arbeiten für die Rechte der Umweltbewegung

ÖKOBÜRO arbeitet politisch und juristisch für den Umweltschutz und die Allianz der Umweltbewegung. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern engagieren wir uns für einen zukunftsfähigen Umgang mit unserer Umwelt, eine starke Zivilgesellschaft und einen demokratischen Rechtsstaat. 

Thomas Alge:
Wir bündeln die Kräfte der Zivilgesellschaft

Als SDG Watch Austria fordern 150 Organisationen, dass die Politik auf höchster Ebene Verantwortung übernimmt und eine Strategie zur Umsetzung der Agenda 2030 in Österreich vorlegt.

ÖKOBÜRO sehen und hören: mehr Fotos, Videos und Audios in unserem Mediencenter

Kommende Veranstaltungen

alle Veranstaltungen ansehen

Neuigkeiten
von und über ÖKOBÜRO

Publikationen, Newsflash Umweltrecht, Nachhaltigkeitesbrief und andere aktuelle Beiträge

alle Beiträge nachlesen
None

ÖKOBÜRO ist unsere Stimme, wenn es um die Rechte der Umweltbewegung in Österreich geht.

Alexander Egit, Geschäftsführer Greenpeace CEE
None

Um Lösungen für die großen Herausforderungen zum Schutz unserer Umwelt zu finden, braucht es verlässliche kompetente PartnerInnen. Es geht um Synergien nutzen anstatt zu polarisieren. ÖKOBÜRO ist ein solcher wichtiger Partner für uns.

Karin Büchl-Krammerstätter, Leiterin Umweltschutz der Stadt Wien
None

Mit ÖKOBÜRO hat die Wissenschaft einen starken Ansprechpartner, wenn es um Erfahrungen und Lösungskonzepte für Umweltverfahren und Zivilgesellschaft geht.

Daniel Ennöckl, Leiter der Forschungsstelle Umweltrecht Universität Wien
None

Mit ÖKOBÜRO hat die österreichische Umweltbewegung eine Allianz geschaffen, die uns seit vielen Jahren in wichtigen Fragen eint und stärkt.

Leonore Gewessler, ehem. Geschäftsführerin GLOBAL 2000
None

Ich schätze ÖKOBÜRO als konstruktive Kraft, die zuhört und nach Lösungen sucht.

Gerhard Christiner, Vorstandsdirektor Austrian Power Grid
None

ÖKOBÜRO denkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit gemeinsam und leistet damit einen wichtigen Beitrag, wenn es darum geht, über den Tellerrand hinaus zu sehen.

Monika Langthaler, Geschäftsführerin brainbows
None

Für uns ist es wichtig, dass wir mit ÖKOBÜRO einen kompetenten Ansprechpartner haben, wenn wir viele Umweltschutzorganisationen erreichen möchten.

Josef Plank, ehem. Generalsekretär Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
None

Ob beim Schutz von Flüssen oder von bedrohten Arten: Dank ÖKOBÜRO wissen wir immer genau über unsere Rechte Bescheid.

Andrea Johanides, Geschäftsführerin WWF Österreich
None

Mit ÖKOBÜRO besitzt Österreichs Umweltbewegung ein hervorragendes Kompetenzzentrum für die Wahrung ihrer Rechte.

Martin Niederhuber, Partner NHP Rechtsanwälte
None

Wir alle müssen Botschafter für die UN-Sustainable Development Goals werden! ÖKOBÜRO leistet einen wertvollen Beitrag und vernetzt die AkteurInnen der Umweltbewegung.

Aktuelle Presseaussendungen

von ÖKOBÜRO
und der gesamten Allianz der Umweltbewegung

hier alle Aussendungen von ÖKOBÜRO ansehen

vor 5 Stunden, 43 Minuten

ÖKOBÜRO: Standortentwicklungsgesetz gescheitert – EU sieht Kern des Gesetzes als rechtswidrig

Dokument zur Rechtsansicht der Europäischen Kommission zeigt: der Genehmigungsdruck des Gesetzes ist rechtswidrig. Aufhebung geboten.

Presseaussendung lesen
None

vor 4 Stunden, 10 Minuten

AVISO: ERDgespräche 2019 am 30.10. präsentieren HeldInnen des Klimaschutzes

Talk-Event im Zeichen der globalen Klimabewegung mit Vorträgen von Slam-Poetin Yasmo, Klima-Aktivistin Joanna Sustento und Filmemacher Richard Ladkani

Presseaussendung lesen

vor 5 Stunden, 10 Minuten

VCÖ: Österreich importierte für Verkehr seit dem Jahr 2010 Erdöl in der Höhe von 51 Milliarden Euro

VCÖ: Im Vorjahr waren Erdölimporte für Verkehr so hoch wie noch nie

Presseaussendung lesen

vor 5 Stunden, 40 Minuten

Greenpeace: Schwarzblaue Standortpolitik ist gescheitert

Standortgesetz unvereinbar mit europäischem Recht - EU-Kritik an 12-Monatsfrist, mangelnder Transparenz und fehlendem Rechtsschutz - Umweltschutzorganisation fordert Rücknahme

Presseaussendung lesen

vor 5 Stunden, 47 Minuten

WWF: Bundesregierung muss verpfuschtes Standortgesetz stoppen

Geleaktes Schreiben zeigt: Laut EU-Kommission widerspricht umstrittenes Sondergesetz UVP-Richtlinie und Vorsorgeprinzip – WWF fordert Rücknahme und schlägt Alternativen vor

Presseaussendung lesen

vor 5 Stunden, 49 Minuten

Geleaktes Schreiben der EU-Kommission sieht Rechtswidrigkeit des Standort-Entwicklungsgesetzes

GLOBAL 2000 fordert Rücknahme und Verbesserungen von umweltrelevanten Genehmigungsprozessen

Presseaussendung lesen

vor 4 Tage

Kooperation GLOBAL 2000 und HOFER: Heute gemeinsamer Donau Clean-Up Day

App zeigt Erfolg: 50.000 Müllspots aufgedeckt

Presseaussendung lesen

vor 4 Tage, 2 Stunden

WWF veröffentlicht neue Bilder vom „Weißen Band“. Kitzbüheler Ski-Opening zeigt Entfremdung des Tourismus von der Natur.

Klimakrise erfordert Umdenken im Wintertourismus – WWF plädiert für Trendwende hin zu natur- und ressourcenschonendem Tourismus und Erhalt der letzten alpinen Freiräume

Presseaussendung lesen

vor 4 Tage, 4 Stunden

VCÖ: Anzahl der Zweitautos in Österreich seit 2000 mehr als verdoppelt – Höchster Zweitauto-Anteil im Burgenland

VCÖ fordert mehr Bahn und Bus sowie bessere Rad-Infrastruktur für Regionen

Presseaussendung lesen

vor 4 Tage, 6 Stunden

AVISO - Māori-Vertreter und Greenpeace zu OMV-Bohrungen in Neuseeland

Pressekonferenz mit Māori-Vertreter Mike Smith und Greenpeace-Klimaexperte Adam Pawloff

Presseaussendung lesen

vor 5 Tage, 4 Stunden

Kohleausstieg: Greenpeace fordert Generali auf, Versicherung von klimaschädlicher Kohle zu stoppen (BILD)

Klimastrategie des italienischer Versicherers hat große Schlupflöcher und ist unzureichend; AktivistInnen rufen vor Unternehmenszentrale zum Ausstieg aus Kohleversicherung auf

Presseaussendung lesen

vor 5 Tage, 5 Stunden

VIER PFOTEN: EU macht Pelz wieder salonfähig

Ohne Abstimmung mit Mitgliedsstaaten neues „Tierwohlreferenzzentrum“ für Pelztiere geschaffen

Presseaussendung lesen

Wir sind die Allianz der Umweltbewegung.

Veranstaltungen

Kommende Veranstaltungen zu Umwelt und Nachhaltigkeit

weiter zum vollständigen Veranstaltungskalender
30. Oktober 2019 | Museumsquartier, Halle E Museumsplatz 1, 1070 Wien

ERDgespräche

Change tomorrow today! Die ERDgespäche laden seit 2008 alljährlich NGOs, Unternehmen, öffentliche Institutionen und Interessierte aus der Öffentlichkeit zum Dialog mit den Vortragenden – und nicht zuletzt – zum Dialog ...

5. November 2019 19:00 - 5. November 2019 21:00 | Naturhistorisches Museum Wien, 1010 Wien

Umwelt im Gespräch - In der Chemikalien-Wolke: Umwelteinflüsse und unsere Gesundheit

Der Forschungsverbund Umwelt der Universität Wien veranstaltet am 5. November ein „Umwelt im Gespräch“ im Naturhistorischen Museum zum Thema „In der Chemikalien-Wolke: Umwelteinflüsse und unsere Gesundheit“ mit Benedikt Warth, Claudia ...

7. November 2019 09:00 - 5. Juni 2020 19:00 | Wohnprojekt Wien, Krakauerstraße 19, 1020 Wien

Seminarreihe "Klimagerechtigkeit - Ethische Reflexion und transformatives Handeln"

Die Seminarreihe Klimagerechtigkeit ermöglicht die Auseinandersetzung mit grundlegenden Aspekten des Phänomens Klimawandel. Die Teilnehmenden erhalten einen profunden Überblick über die naturwissenschaftlichen Grundlagen des Klimawandels und über unterschiedliche Aspekte des Phänomens, ...

SDG Forum 2018

200 Teilnehmende aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft ziehen Bilanz über Österreichs Performance bei der Umsetzung der Agenda 2030.

Unsere Schwerpunkte

Diese Themen beschäftigen ÖKOBÜRO Tag für Tag

Umweltverfahren

ÖKOBÜRO is constantly working on the enforcement of environmental protection in legal proceedings before Austrian authorities and courts. To this end, we are engaging at the political level to improve Austrian environmental procedures and participate in strategically important proceedings ourselves as well in order to have fundamental legal issues clarified by the courts. Under the heading "Compliance", we monitor whether Austrian environmental protection regulations comply with the requirements of international and European law. In this context, our compliance work is also of particular importance, where we monitor whether the Austrian environmental protection regulations comply with the requirements of international and European Union Law.

None

Klima, Energie & Biodiversität

Erfolgreicher Klimaschutz benötigt eine rasche Energiewende, die aber auch auf die Biodiversität der Natur Rücksicht nimmt. Das bedeutet, dass wir so wenig wie möglich in die Natur eingreifen, wenn wir Strom und Wärme zukünftig nur noch aus erneuerbaren Quellen beziehen.

None

Agenda 2030 & SDGs

Die Agenda 2030 widmet sich mit den enthaltenen 17 UN-Zielen für Nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDGs) großen Umweltthemen wie Klimakrise, Artensterben oder nachhaltiges Wirtschaften. Aber auch soziale Herausforderungen wie die Bekämpfung von Armut oder der gleichberechtigte Zugang zu Bildung sind enthalten. Jedes Ziel gilt dabei als gleichrangig wichtig, keines soll auf Kosten eines anderen erreicht werden. Umwelt, Wirtschaft und Soziales sollen daher stets gemeinsam bedacht werden.

None

Zivilgesellschaft

Die Zivilgesellschaft ist ein wichtiger Bestandteil der Demokratie. Menschen finden zusammen um sich für ihre Ziele einzusetzen oder dort auszuhelfen, wo der Staat zu wenig handelt. Zusätzlich informiert die Zivilgesellschaft Öffentlichkeit und Politik über gesellschaftliche Probleme und trägt so zur Bewusstseinsbildung bei.

None