Wir arbeiten für die Rechte der Umweltbewegung

ÖKOBÜRO arbeitet politisch und juristisch für den Umweltschutz und die Allianz der Umweltbewegung. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern engagieren wir uns für einen zukunftsfähigen Umgang mit unserer Umwelt, eine starke Zivilgesellschaft und einen demokratischen Rechtsstaat. 

Thomas Alge:
Wir bündeln die Kräfte der Zivilgesellschaft

Als SDG Watch Austria fordern über 200 Organisationen, dass die Politik auf höchster Ebene Verantwortung übernimmt und eine Strategie zur Umsetzung der Agenda 2030 in Österreich vorlegt.

ÖKOBÜRO sehen und hören: mehr Fotos, Videos und Audios in unserem Mediencenter

Kommende Veranstaltungen

alle Veranstaltungen ansehen

Neuigkeiten
von und über ÖKOBÜRO

Publikationen, Newsflash Umweltrecht, Nachhaltigkeitesbrief und andere aktuelle Beiträge

alle Beiträge nachlesen
None

ÖKOBÜRO ist unsere Stimme, wenn es um die Rechte der Umweltbewegung in Österreich geht.

Alexander Egit, Geschäftsführer Greenpeace CEE
None

Um Lösungen für die großen Herausforderungen zum Schutz unserer Umwelt zu finden, braucht es verlässliche kompetente PartnerInnen. Es geht um Synergien nutzen anstatt zu polarisieren. ÖKOBÜRO ist ein solcher wichtiger Partner für uns.

Karin Büchl-Krammerstätter, Leiterin Umweltschutz der Stadt Wien
None

Mit ÖKOBÜRO hat die Wissenschaft einen starken Ansprechpartner, wenn es um Erfahrungen und Lösungskonzepte für Umweltverfahren und Zivilgesellschaft geht.

Daniel Ennöckl, Leiter der Forschungsstelle Umweltrecht Universität Wien
None

Mit ÖKOBÜRO hat die österreichische Umweltbewegung eine Allianz geschaffen, die uns seit vielen Jahren in wichtigen Fragen eint und stärkt.

Leonore Gewessler, ehem. Geschäftsführerin GLOBAL 2000
None

Ich schätze ÖKOBÜRO als konstruktive Kraft, die zuhört und nach Lösungen sucht.

Gerhard Christiner, Vorstandsdirektor Austrian Power Grid
None

ÖKOBÜRO denkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit gemeinsam und leistet damit einen wichtigen Beitrag, wenn es darum geht, über den Tellerrand hinaus zu sehen.

Monika Langthaler, Geschäftsführerin brainbows
None

Für uns ist es wichtig, dass wir mit ÖKOBÜRO einen kompetenten Ansprechpartner haben, wenn wir viele Umweltschutzorganisationen erreichen möchten.

Josef Plank, ehem. Generalsekretär Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
None

Ob beim Schutz von Flüssen oder von bedrohten Arten: Dank ÖKOBÜRO wissen wir immer genau über unsere Rechte Bescheid.

Andrea Johanides, Geschäftsführerin WWF Österreich
None

Mit ÖKOBÜRO besitzt Österreichs Umweltbewegung ein hervorragendes Kompetenzzentrum für die Wahrung ihrer Rechte.

Martin Niederhuber, Partner NHP Rechtsanwälte
None

Wir alle müssen Botschafter für die UN-Sustainable Development Goals werden! ÖKOBÜRO leistet einen wertvollen Beitrag und vernetzt die AkteurInnen der Umweltbewegung.

Aktuelle Presseaussendungen

von ÖKOBÜRO
und der gesamten Allianz der Umweltbewegung

hier alle Aussendungen von ÖKOBÜRO ansehen

vor 2 Wochen, 6 Tage

ÖKOBÜRO: Erweiterung des Nationalparks Neusiedler See stärkt Biodiversität

Erweiterung ist ein wichtiger Schritt für den Schutz der Biodiversität und gegen das Artensterben.

Presseaussendung lesen
None

vor 1 Stunde, 57 Minuten

Vor Raumordnungs-Gipfel: WWF fordert Bundesländer zum Handeln auf

Umweltschutzorganisation legt sieben Punkte umfassendes Forderungspaket vor: Raumordnung ökologisieren, Straßenbau einschränken, Naturschutzgebiete ausweisen

Presseaussendung lesen

vor 2 Stunden, 57 Minuten

Faktencheck korrigiert irreführende Aussagen der AGES zu PFAS-Pestiziden

GLOBAL 2000 wünscht sachliche und faktenbasierte Risikokommunikation zu Ewigkeits-Chemikalien

Presseaussendung lesen

vor 18 Stunden, 28 Minuten

Industrielobbies zerstören Zukunft - EU-Lieferkettengesetz droht zu platzen

GLOBAL 2000: Das heutige Stimmungsbild war ein letzter Warnschuss, jetzt braucht es Einigung bei EU-Lieferkettengesetz

Presseaussendung lesen

vor 20 Stunden, 58 Minuten

WWF kritisiert Ablehnung des EU-Lieferkettengesetzes

Umweltschutzorganisation fordert raschen Beschluss des lange verhandelten Kompromisses – Einheitlicher Rechtsrahmen wäre Meilenstein für Umwelt, Menschenrechte und Wirtschaft

Presseaussendung lesen

vor 21 Stunden, 50 Minuten

Greenpeace: Klimaplan muss dringend nachgeschärft werden

Umweltschutzorganisation begrüßt wissenschaftliche Bewertung der NEKP-Stellungnahmen - ÖVP muss Klimaschutzbremse dringend lösen

Presseaussendung lesen

vor 22 Stunden, 28 Minuten

GLOBAL 2000 fordert wirksamen Klimaschutzplan für Österreich und Ende des Streits um den Entwurf

Wissenschaft zeigt mit umfassender Bewertung prioritäre Maßnahmen auf und bietet solide Grundlage für die weitere Ausarbeitung

Presseaussendung lesen

vor 23 Stunden, 45 Minuten

Greenpeace zum Treffen der Raumordnungslandesräte: Scheinheilige Inszenierung von LR Achleitner

Umweltschutzorganisation sieht in der von LR Achleitner einberufenen Konferenz eine weitere Scheindiskussion, die von echtem Bodenschutz ablenkt - Bodenschutzstrategie gefordert

Presseaussendung lesen

vor 1 Tag, 1 Stunde

VCÖ: In den vergangenen zehn Jahren mehr als 900 tödliche Unfälle wegen zu hohem Tempo

VCÖ: Tempolimits reduzieren, mehr kontrollieren, Bewusstsein schärfen

Presseaussendung lesen

vor 1 Tag, 20 Stunden

Greenpeace zu Baukonjunktur-Paket: Luft nach oben

Umweltschutzorganisation kritisiert Förderungen in Neubau und damit einhergehende Bodenversiegelung – begrüßt Vereinfachungen bei Leerstandsabgabe

Presseaussendung lesen

vor 1 Tag, 21 Stunden

EU-Renaturierungsgesetz: WWF begrüßt Einigung im europäischen Parlament

Entwurf nimmt wichtige Hürde – Wiederherstellung der Natur unverzichtbar für Klima, Biodiversität und Ernährungssicherheit – WWF fordert Bund und Länder zu Unterstützung auf

Presseaussendung lesen

vor 2 Tage, 1 Stunde

Klimawandel im Karneval

Neben dem wirtschaftlichen Erfolg war der Karneval dieses Jahr auch eine politische Plattform für Menschenrechte und Klimafragen.

Presseaussendung lesen

Klimabündnis Österreich

Wir sind die Allianz der Umweltbewegung.

Veranstaltungen

Kommende Veranstaltungen zu Umwelt und Nachhaltigkeit

weiter zum vollständigen Veranstaltungskalender

Nachlese

Neueste Artikel

None

News, Nachlese | vor 2 Monate, 3 Wochen

Nachlese zum „Dialog zur österreichischen Energieinfrastruktur“

Eine gemeinsame Veranstaltung von Climate Lab und ÖKOBÜRO im November 2023 zeigt sektorenübergreifende Lösungsansätze von rund 40 Vertreter:innen aus Unternehmen, Verwaltung, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zum raschen, naturverträglichen Ausbau der Energieinfrastruktur auf.
Mehr zu Nachlese

Weitere Veranstaltungsberichte

Umweltverfahren

ÖKOBÜRO is always working to help environmental protection achieve a breakthrough in legal proceedings put before Austrian authorities and courts. To this end, we lobby for the continuous improvement of Austrian environmental procedures. We also play an active role in strategically important proceedings to ensure that fundamental legal issues are clarified by the courts.

None

Energie, Biodiversität & Klima

Erfolgreicher Klimaschutz benötigt eine rasche Energiewende, die aber auch auf Natur und Biodiversität Rücksicht nimmt. Das bedeutet, dass wir so wenig wie möglich in die Natur eingreifen sollen, wenn wir Strom und Wärme zukünftig nur noch aus erneuerbaren Quellen beziehen wollen. Gleichzeitig braucht es im Bereich Atomkraft umfassende Transparenz und Kontrollrechte, denn nukleare Energiegewinnung gefährdet aufgrund ihrer großen Risiken die Natur und unsere Gesundheit.

None

Nachhaltige Entwicklung & SDGs

ÖKOBÜRO sucht gemeinsam mit vielen weiteren Akteur:innen nach Lösungen, um eine sozial und ökologisch gerechte Zukunft im Sinne der Agenda 2030 zu ermöglichen.

None

Zivilgesellschaft & Partizipation

Democracy calls for political and social participation – something that is virtually unthinkable without an organised civil society. People come together to promote their own agenda and provide assistance where the state simply does not do enough. Organised civil society also informs the public and politicians about grievances and thus contributes to raising awareness. To ensure a strong civil society, appropriate political and social welfare frameworks are needed.

None